Sunday, August 17, 2014

Indisch-bayerischer Morgen

Hello!! 
Heute gabs zum Frühstück ein hübsches Allerlei aus unserer Küche.
Ein schönes Krustenbrot-Sandwich mit Landei mit kleinem indischen Einschlag.

Was ihr dazu braucht ist nicht viel aber das Ergebnis is super lecker und ein idealer herzhafter Start in den Tag :)

Zutaten für 2 Personen:

4 Scheiben Landbrot
4 Eier
4 Scheiben würziger Bergkäse
Gurke
Tomate
Honig
Curry-Senf Frischkäse

Zubereitung:

*Frischkäse, Käse und das Gemüse auf die Brotscheiben legen und mit Pfeffer und Salz würzen 
*Eier upside down in einer Pfanne anbraten und dann auf die Brotscheiben geben und den Honig   drüberträufeln
*Mit der anderen Hälfte bedecken und für ca 10 Minuten für 180 grad in den Ofen.

Bon appetit :)






Monday, November 25, 2013

Quinoa Salat mit Tempeh und Zitronen-Honig Dressing

Hallo Ihr Lieben,
heute gab es Quinoa Salat mit Tempeh.


Ich persönlich finde Tempeh fast ein wenig besser als Tofu.Es hat eine festere und kompakte Konsistenz und ich mag den Geschmack sehr gerne.

Es kann einfach mit Pfeffer und Salz oderanderweitig gewürzt werden und ab in die Pfanne.Sehr lecker, und ich kann Euch nur empfehlen das mal zu testen ;)

Was Ihr dazu benötigt:

Mischsalat
300g Quinoa
250g Tempeh
1       Apfel
1/2    Zwiebel
1       Rote Paprika

eine Hand voll Körnermischung für Salat
frische glatte Petersilie

Für das Dressig:

Pfeffer/Salz
1/2 TL Garam Masala
1TL Honig
Olivenöl/Weißer Essig
Saft einer Zitrone

*Quinoa laut Anleitung kochen
*den Apfel, die Zwiebel und die Paprika schneiden
*Tempeh in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten, mit Pfeffer und Salz    würzen und am Ende mit etwas Honig glasieren
*die Zutaten für das Dressing zusammenmischen.
*2 EL des Dressings mit Quinoa vermengen.
*Alle Zutaten bis auf den Tempeh und die Petersilie vermengen und auf den Tellern anrichten, danach die Tempeh Stücke und die Petersilie darauf anrichten.

Fertig!



Bon appetit, lasst es Euch schmecken.

Liebe Grüße,







Wednesday, November 20, 2013

Green healthy happiness!!!

Hello!

Heut gibt es eine Wirsing-Rucola Suppe mit Filo Röllchen.Im Kühlschrank war noch so einiges grünes und da Grün die Farbe der Hoffnung ist und wie ich finde immer einen sehr gesunden Eindruck macht, tadaaaa, heute das feine Glücks-Süppchen für die kalten Tage die da kommen werden.



Was Ihr dazu braucht?

Für die Suppe:

1 Kopf Wirsing
1 Schale Rucola
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe
1 TL Paprika Edelsüß
1 EL green curry Pulver
Salz Pfeffer

für die Filo Röllchen:

Eine Rolle Filo Teig
1 Ei
2 EL Milch
250g Gorgonzola
2 EL Kräuterbutter

*Den Wirsing waschen, den Strung entfernen und Blätter vierteln.
*Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit Olivenöl anbraten, den Wirsing, den Rucola, die Gemüsebrühe, Gewürze und die Kokosmilch dazugeben und gut 15 min. köcheln lassen.
*Die ganzen Zutaten pürieren, abschmecken und nochmals gut 10 Minuten köcheln lassen.

Fertig!


*Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.
*Den Filo Teig mit Wasser bestreichen, den Käse oder die Kräuterbutter draufgeben und einrollen.
*Das Ei und die Milch verquirlen
*Die Röllchen mit dem Ei/Milch Gemisch einstreichen und für ca 20 Minuten ab in den Ofen bis die   Röllchen schön goldgelb sind.

Suppe in Schüssel geben und mit den knusprigen Röllchen servieren.

Bon appetit!!! :)


Liebste Grüße











Sunday, October 27, 2013

Bon giorno tutti

Hallo ihr Lieben,
Heut früh gab es hier eine simple aber sehr leckere Kleinigkeit zum Frühstück. 
Tramezzini mit Tomaten Rucola und Taleggio.


Was ihr dazu benötigt:

Tramezzini Brot 
1 Zwiebel 
1 Knoblauchzehe 
Streichkäse 
Taleggio
2 Tomaten
Frischen Thymian und Rosmarin 
Eine Hand voll Rucola 
Pfeffer und Salz

Und am allerwichtigsten einen Kontaktgrill oder Sandwich Toaster 

Die Tramezzini nach belieben belegen, ab in den Toaster und lasst es Euch schmecken. 
Total simpel aber sehr sehr lecker.

Liebste Grüße 



Sunday, September 15, 2013

Thai fever!

Hallo Ihr Lieben,

hier wie versprochen, endlich geht's weiter mit den kleinen und feinen Delikatessen.Da wir unsere Flitterwochen in Thailand verbracht haben hat mich das Thai Fieber ein wenig gepackt und ich schwelge mit Hilfe von feinen Gerichten in Urlaubserinnerungen ;)

Heute hab ich mich mal an Thai Summer-rolls probiert, ein tolles Gericht das mit sicherheit eines meiner Liebsten wird ;)

Finally as promised it's getting on with the little delicious things round here.As we spent our honeymoon in Thailand the thai fever got me and I try to fresh up my holiday memories with fine dishes.

Today I tried thai summer rolls, a great dish and for sure it's going to be one of my favourites ;)


Was Ihr dazu braucht?

Für die Rollen:

Reispapier (am besten aus dem Asia shop eures Vertrauens)
Reisnudeln
Karotten
Gurke
Thai Basilikum
Koriander
Blattsalat
Tofu oder Garnelen

Für die Soße:

Sojasoße
Reisessig
Pflaumensoße
Honig
Tabasko oder Chilli

und ein paar zerstößelte Erdnüsse


Die Reisnudeln bissfest in Salzwasser kochen und gut mit kaltem Wasser abschrecken dass sie nicht so sehr zusammenkleben, dann abkühlen lassen.
Die Karotten und Gurken in längere Stifte schneiden, Salatblätter und Kräuter waschen und in Stücke zupfen.
Garnelen waschen, alternativ Tofu in Würfel schneiden und in der Pfanne ein wenig anbraten, das ganze abkühlen lassen.

Eine Platte Reispapier in lauwarmes Wasser legen bis es weich und formbar ist, auf eine saubere Platte legen und die Zutaten je nach Gusto auf die Platte geben.
Ihr könnt bei Youtube superviele Videos finden wie Ihr das ganze am besten rollt, ein gutes Beispiel seht ihr HIER ;)

Für die Soße alle Zutaten mischen und je nachdem wie Ihr das wollt ein wenig süßer oder eher pikanter würzen.
Erdnüsse zerstößeln und die Rollen mit der Soße und den Erdnüssen servieren.



Bon appetit, lasst es Euch schmecken!

Love,





Wednesday, September 11, 2013

We did it!

Hallo Ihr Lieben,

sorryyyy erst mal dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.Vielleicht war ich etwas blog-müde oder zu beschäftigt mit so vielen anderen Dingen? Es ist auf jeden Fall wahnsinnig viel passiert und ich habe hier einiges nachzuholen.
Das wichtigste was ich erst mal zu berichten habe ist, wir sind verheiratet....jawohl so ist das.
Es war ein super Fest mit allen Lieben um uns herum.
Grandioses Wetter, grandioses Essen, grandiose Location und grandiose Menschen!!


sorryyyyyy that I didn't write something for such a long time.Maybe I was a bit blog-tired or too busy with so much other things?Anyway a lot happened during that time and I have to catch up a lot round here.
The most important thing to tell you is, we're married...yes indeed.
It was a great celebration with all our loved ones around us.
Awsome weather, awsome food, awsome location and awsome people!!



The outdoor location

the groom :)


all the balloons with the little wishes for us

my mom and me ;)



all the cakes were selfmade by our family and friends <3

the ladies and the gent

Der nächste Post wird wieder eine Delikatesse sein, versprochen ;)
Bis ganz bald!!!

The next post will be something delicious, promised ;)
See you very soon!!!

Love,